KSG Passau

Willkommen zuhause

Die  Universitätskirche  St. Nikola

1067 gründete Bischof Altmann vor den Mauern Passaus das Kloster St. Nikola als Augustinerchorherrenstift. Das Kloster wurde zum Zentrum von Glaube und Wissenschaft bis es 1803 säkularisiert wurde. Bis zum Ende des zweiten Weltkrieges war es Militärkaserne und die Kirche diente als Lagerraum. Mit dem Einzug der Deutschordensschwestern nach Ende des Krieges und der Gründung der Pfarrei St. Nikola 1959 wurden Kloster und Kirche wieder zu geistlichen Orten. 1960 wurde die Kirche St. Nikola nach einer einjährigen Renovierungsphase wiedereröffnet. 1972 wurde die Krypta wieder ausgebaut, welche im Jahr der Gründung der modernen Universität 1978 wieder eröffnet wurde. Von Anfang 2012 bis Ende 2016 wurde die Kirche aufwendig renoviert. Die Wiedereröffnung findet am 4.12.2016 um 10.oo h mit einer feierlichen Altarweihe durch Bischof Stefan Oster SDB statt. Für Anfragen zur Nutzung der Kirche schreiben Sie bitte eine E-Mail an st.Nikola@bistum-passau.de!